Vom Leben als Single in den Hafen der Ehe

Für einen Menschen mag dieser Schritt nur ein kleines Hindernis darstellen, aber man ist sich oft nicht bewusst, welche Erschwernis dahintersteckt. Die meisten Singles ziehen sich zunächst einmal zurück und wissen gar nicht, was sie verabsäumen. Sie haben sich auch innerlich nicht auf die Ehe vorbereiten können. Wer selbst schon den Hafen der Ehe erreicht hat, wird vielleicht über den ersten einleitenden Satz zu schmunzeln beginnen. Man wird dann zugeben, dass man sich bereits innerlich als Single auf die Ehe vorbereiten konnte. Vielleicht gibt es auch Momente, in denen man die Ehe regelrecht herbeigesehnt hat, aber dennoch den stillen Moment allein genossen hat. Wenn einem jedoch die Traumfrau über den Weg läuft, wird man nicht lange nachdenken und die richtige Frage stellen.

Den Segen der Eltern einholen

Traditionelle Paare werden vielleicht auch noch den Segen der Eltern einholen bevor sie den Schritt vor den Altar wagen. Bevor allerdings die Vorbereitungen auf die Feierlichkeiten starten können, wird man die Eheringe  besorgen müssen. Es sind zwar nur zwei symbolhafte Ringe, diese müssen aber dennoch erst einmal gekauft werden. Es ist zugegebenermaßen auch als Segen anzusehen, dass man sich für nachträglich gewillt fühlen kann.  Viele Männer geben auch späte zu, dass man sich als Single nicht gut auf die Ehe vorbereitet hat. Die Wahrheit ist, dass dies wohl kein Einzelfall ist. Man hat sich so gesehen auch nicht sehr gut vorbereiten können. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Möglichkeit einer Ehe Realität und dann wird man mit einer anderen Form der Organisation planen müssen. Schließlich plant man in dieser Zeit nicht mehr nur für sich selbst, sondern hat auch die Interessen des Partners zu berücksichtigen.

Vorbereitungen auf die Hochzeit

Wenn jemand Erfahrungen mit Prüfungsvorbereitungen hat, dann wird er wohl darüber Bescheid wissen, wie viel Zeit dies in Anspruch nehmen kann. Besonders im juristischen Bereich (zum Beispiel das deutsche Staatsexamen) kann als beispielhaft gezählt werden. Jede Vorbereitung benötigt Zeit und eine Hochzeit stellt hier keine Ausnahme dar. Man kann sogar die Grenzwerte ausdehnen, indem man den Zeitrahmen noch um einige Monate hinausdehnt. Man kann sehr viel auch persönlich dazu beitragen, dass die Hochzeit zur persönlichen Traumhochzeit wird.